Aktuelles  (der Aktualität nach von oben nach unten gelistet)



VSA im Corona Modus (23.03.2020)

Aufgrund der Corona Krise wird auch das VSA für die nächste Zeit in einem Modus mit herabgesetzter Dienstleistungsqualität unterwegs sein

Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn wir gegenwärtig bis auf Ausnahmefälle auf Publikumsverkehr verzichten möchten und Ihnen in diesen Wochen auch nicht die gewohnte schnelle Reaktionszeit anbieten können. Auch Angelegenheiten die in Ausschüssen oder Sitzungen normalerweise besprochen und entschieden werden, müssen jetzt etwas warten.

Sie erreichen uns – eingeschränkt – telefonisch und über Mail. Verschiedene Mitarbeitende befinden sich im Home-Office.

Bleiben Sie gesund

Ihr  Team im VSA


Coronavirus (SARS-CoV-2) (02.03.2020)

Wir verlinken Ihnen hier Informationen von öffentlichen Stellen zum neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2).

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg:

https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Startseite/aktuelles/Termine_Hinweise/Seiten/Coronavirus.aspx

Hotline Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg
Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt im Regierungspräsidium Stuttgart eine Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet.
Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter montags bis freitags zwischen
9 und 16 Uhr telefonisch unter 0711/904-39555

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg:

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+02+27+Informationen+zum+Corona-Virus

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA):

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

https://www.infektionsschutz.de/mediathek/printmaterialien/detail/?tx_bzgashop_pi2%5BarticleNumber%5D=1638&tx_bzgashop_pi2%5BparentArticles%5D=0&cHash=6b640b1afa11b2cd3321a174c430ada8



Masernschutzgesetz (02.03.2020)

Informationen, Handreichungen und Musteranschreiben zum Masernschutzgesetz finden sie auf 

http://www.vsa-online.de/downloads/download-tagesstaetten-fuer-kinder-masernschutzgesetz/

Wenn Sie Fragen haben wenden Sie sich gerne an uns. 



Informationsveranstaltung Haushalt und Finanzen am 18.5.2020 (16.02.2020)

Wir laden die Vertreter der uns angeschlossenen Einrichtungen d.h. Vorsitzende, Finanzverantwortliche und Interessierte zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Haushalt und Finanzen ein. Diese findet am 18.05.2020 um 19.00 Uhr im VSA, Julius-Bührer-Str. 2 in 78224 Singen statt. Vermittelt werden die Grundlagen der Haushaltserstellung und des Finanzwesens. Eine gesonderte Einladung erfolgt noch schriftlich über die Pfarrämter. Vortragender ist der Geschäftsführer des VSA.



Ansprechpartner Sachbearbeitung Kirchengemeinden (15.02.2020)

Die aktuellen Ansprechpartner für unsere Rechtsträger entnehmen Sie bitte dem PDF.







Informationsveranstaltung Datenschutz (05.02.2020)

Wir laden die uns angeschlossenen Einrichtungen hiermit zur einer Informationsveranstaltung zum Thema Datenschutz ein. Diese findet am 24.03.2020 um 17.00 Uhr im VSA, Julius-Bührer-Str. 2 in 78224 Singen statt. Die Tagesordnung entnehmen Sie bitte dem PDF "Tagesordnung".





Stellenausschreibung Fachbereich KITA (17.01.2020)

Der Verwaltungszweckverband hat erneut eine Stellenausschreibung für den Fachbereich KITA veröffentlicht.





Personelle Veränderungen im Fachbereich KITA (17.01.2020)

Mit einem Anschreiben an die angeschlossenen Träger haben wir auf die Veränderungen im Fachbereich KITA hingewiesen, sie finden es hier:





Ansprechpartner im Fachbereich Kindertagesstätten (16.01.2020)

Nachfolgend finden Sie die aktuelle Zuständigkeitsübersicht für den Fachbereich Kindertagesstätten:




Informationsveranstaltung Datenschutz (16.01.2020)

Herr Gregor Glück wurde am 13.01.2020 durch den Verwaltungsrat zum Datenschutzbeauftragten bestellt. Am 24.03.2020 um 17.00 Uhr wird er eine Informationsveranstaltung zum Datenschutz im kirchlichen Bereich durchführen. Eine gesonderte, schriftliche Einladung wird noch erfolgen. An diesem Tag wird auch der Zeitplan der Besuche der angeschlossenen Einrichtungen bekanntgegeben.

 

Nachbarschaftshilfe / Kirchenmusiker (15.01.2020)

Derzeit erhalten wir viele Anfragen zum Thema Nachbarschaftshilfe sowie zum freiberuflichen Kirchenmusikerdienst. Wir möchten Sie daher über den Sachstand, nach Rücksprache mit dem EOK, informieren.

Nachbarschaftshilfe:                                                                        

Im Rahmen einer grundsätzlichen Klärung hat das Diakonische Werk Baden mit Antrag vom 16.03.2000 ein Statusfeststellungsverfahren hinsichtlich der Tätigkeit einer Arbeitnehmerin als Nachbarschaftshelferin eingeleitet. Mit Bescheid vom 23.07.2002 hat die Bundesanstalt für Angestellte entschieden, dass keine abhängige Beschäftigung vorliegt und die Merkmale einer selbstständigen Tätigkeit überwiegen. Ebenfalls wurde festgesetzt, dass die getroffenen Feststellungen für weitere Auftragnehmer mit der selben Tätigkeit anzuwenden sind, sofern die gleichen Verhältnisse vorliegen. Dadurch kann die Tätigkeit der Nachbarschaftshilfe als selbständige Tätigkeit ausgeübt werden, sofern keine Eingliederung in die Arbeitsorganisation des Auftraggebers erfolgt. Weisungen, die Zeit, Dauer Ort der Tätigkeit sowie Art und Weise der der Durchführung betreffen, können nicht einseitig im Wege des Direktionsrechts eines Arbeitgebers erteilt werden. 

Bei selbständig tätigen Personen besteht keine persönliche Abhängigkeit zum Auftraggeber.                                                                         

Für selbständig tätige Nachbarschaftshelfer/innen ist der in der Anlage befindliche "Dienstvertrag über den Einsatz von Nachbarschaftshelfer/innen im Rahmen eines freien Dienstverhältnisses" zu verwenden. Bitte senden Sie eine Kopie an das VSA.  Durch diesen Vertrag verpflichten sich die jeweiligen Personen Steuer- und Sozialversicherungsbeiträge selbst abzuführen sowie sich selbst bei der Berufsgenossenschaft anzumelden. Für die Einsatzleitung ist der genannte "Dienstvertrag …" nicht anzuwenden. Hier ist es ggf. erforderlich einen Arbeitsvertrag zu erstellen und die Einsatzleitung als Arbeitnehmer/in zu beschäftigen. Bitte richten Sie sich in diesem Fall an Ihren zuständigen Sachbearbeiter/in in der Personalabteilung des VSA.

Kirchenmusiker:

Organisten  

Organisten sind immer als Arbeitnehmer zu beurteilen und in einem Arbeitsverhältnis einzustellen. Hierzu wenden Sie sich direkt an Ihren zuständigen Sachbearbeiter/in in der Personalabteilung des VSA.

Andere Kirchenmusikerdienste (keine Orgeldienste):   

In der Anlage erhalten Sie ein überarbeitetes Referentenformular. Dieses kann angewendet werden, sofern es sich um ein „Gastspiel“ handelt. Ein "Gastspiel" liegt dann vor, wenn die Leistung der Person maßgeblich zum künstlerischen Erfolg einer Aufführung beizutragen verspricht und wenn mit dem Gastspieler nur wenige Vorstellungen (nicht mehr als fünf Konzerte oder Vorstellungen) vereinbart sind. Sie finden das überarbeitete Referentenformular auch auf der Homepage des VSA Schwarzwald-Bodensee. Bitte drucken Sie beide Seiten, wenn möglich auf ein Blatt und senden dieses anschließend dem Evang. Verwaltungs- und Serviceamt zu. Die Honorarzahlungen richten sich nach der Rechtsverordnung über die Zahlung von Honoraren im Bereich der Evang. Landeskirche in Baden (HonorareRVO). Diese erhalten Sie als Anlage. Bitte beachten Sie § 3 Abs. 2 HonorareRVO sowie die Honorartabelle ab Seite vier. Sofern es sich nicht um ein Gastspiel handelt gilt folgendes:  Für regelmäßige freiberufliche Kirchenmusikerdienste verwenden Sie bitte den Honorarvertrag über den freiberuflichen Kirchenmusikerdienst. Bitte vergessen Sie auf keinen Fall, bei Verwendung dieses Honorarvertrags das Statusfeststellungsverfahren einzuleiten (siehe § 6 des Honorarvertrags). Auf der Homepage der deutschen Rentenversicherung finden Sie hierzu den Antrag und alle weiteren Informationen:    

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Formulare/DE/Formularpakete/01_versicherte/01_vor_der_rente/_DRV_Paket_Versicherung_Statusfeststellung.html




 


Erstellung der Nebenkostenabrechnungen (20.12.2019)

Die Aufarbeitung der Rückstände wird kontinuierlich fortgesetzt. Zu Beginn des kommenden Jahres werden auch die ausstehenden Nebenkostenabrechnungen aufgearbeitet. Dazu bitten wir die betroffenen angeschlossen Einrichtungen uns die entscheidungserheblichen Unterlagen unmittelbar zu Jahresbeginn zuzuleiten. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung.



Weihnachten / Neujahr (20.12.2019)

Vom 23.12.2019 bis 27.12.2019 haben wir geschlossen. Danach sind wir wieder gern für Sie erreichbar. Wir wünschen frohe Festtage und ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr.



Der neue Datenschutzbeauftragte stellt sich vor (19.12.2019)




Aktualisierte Zuständigkeitsübersicht der Personalabteilung (29.11.2019)

Eine aktualisierte Zuständigkeitsübersicht der Personalabteilung finden Sie als Download in der Rubrik „Kontakt“.


Umstrukturierungsprozess des VSA Singen (28.11.2019)

Innerhalb des VSA kommt es gegenwärtig aufgrund von fachlichen Notwendigkeiten und der entsprechenden Beschlusslage des Verwaltungsrates zu weitreichenden organisatorischen Änderungen. Dementsprechend erfolgen tief gehende Neustrukturierungen und  Personalentscheidungen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass wir die angeschlossenen Einrichtungen erst am Ende der Maßnahmen umfassend informieren werden. Wie bereits angekündigt, ist Ziel die Erhöhung der Effizienz der Verwaltung.

 

Pfarramtskasse erfordert regelmäßige Abrechnung (26.11.2019)

Die Änderungen innerhalb der landeskirchlichen Regularien erfordern ab dem 1.1.2020 zwingend eine monatliche Abrechnung der Pfarramtskasse.

Alle baren und unbaren Einnahmen und Ausgaben aller Handkassen und Handvorschüsse sind in regelmäßigen Abständen vor dem monatlichen Abschluss zu buchen. Sparbücher dürfen nicht als „Kasse“ für Einnahmen und Ausgaben verwendet werden.

Dies ist in der praktischen Anwendung über das KFM Webprogramm problemlos möglich. Sollten Sie hierzu Fragen haben richten Sie diese bitte an die für Ihre Kirchengemeinde zuständige Sachbearbeiterin im Fachbereich Finanzen. 


Datenschutzbeauftragter nimmt Anfang des Jahres 2020 die Arbeit auf (18.11.2019)

Nach einer kurzen Einarbeitung im VSA in Emmendingen wird der neu eingestellte und bereits zertifizierte Datenschutzbeauftragte des Verbandes zu Beginn des Jahres 2020 mit der Betreuung der angeschlossenen Einrichtungen des Verwaltungszweckverbandes Schwarzwald - Bodensee beginnen. Im Rahmen einer Auftaktschulungsveranstaltung im 1. Quartal 2020 wird darüber hinaus informiert, in welcher zeitlichen Abfolge entsprechende Besuche und Beratungen der angeschlossenen Einrichtungen erfolgen. 


Kathrin Wassmer kehrt zum VSA zurück (14.11.2019)

Die bisherige Mitarbeiterin Frau Kathrin Wassmer hatte innerhalb der katholischen Verrechnungsstelle zum 1.10.2019 eine neue Aufgabenstellung übernommen. Sie kehrt nach Gesprächen mit dem neuen Geschäftsführer zum 1.12.2019 zum VSA Singen zurück und übernimmt dort künftig die Leitung des Fachbereichs Kindertagesstätten. 


Verwaltungsrat wählt neue Vorsitzende (01.11.2019)

In seiner Sitzung am 23.10.2019 hat der Verwaltungsrat des Verwaltungszweckverbandes Frau Dekanin Schneider-Cimbal einstimmig zur Vorsitzenden gewählt. Sie folgt Herrn Dekan Wolfgang Rüter-Ebel. Stellvertreterin bleibt Frau Sabine Neufang. 


Verwaltungsrat beschließt Kooperation und wählt neuen Geschäftsführer (01.11.2019)

Der Verwaltungsrat des Verwaltungszweckverbandes Schwarzwald - Bodensee hat am 23.10.2019 eine auf Dauer angelegte Kooperation mit dem VSA Emmendingen beschlossen und Herrn Michael Riggert zum 1.11,2019 einstimmig zum neuen Geschäftsführer des VSA Singen gewählt. Dieser führt das Amt künftig in Personalunion, da er bereits Geschäftsführer des VSA Emmendingen ist. Mit ihm werden seine Stellvertretenden Frau Claudia Wagner (Finanzen), Frau Maike Bucher (Personal und Allgemeine Rechtsgebiete) und Herr Daniel Klein (Kindertagesstätten) die Arbeit aufnehmen. 


Landessynode beschließt „VSA Gesetz“ (29.10.2019)

„Um Kirchengemeinden von Verwaltungsaufgaben zu entlasten, verabschiedete die Landessynode außerdem ein neues Gesetz zur Wahrnehmung von Verwaltungsaufgaben kirchlicher Rechtsträger (kurz VSA-Gesetz). Das Gesetz betrifft vor allem Bereiche, die bisher von Kirchengemeinden nur teilweise an Verwaltungs- und Serviceämter (VSAs) übertragen wurden, wie den Arbeitsschutz, Datenschutz, IT-Sicherheit oder die Verwaltungsgeschäftsführung von Kitas. Durch das Gesetz werde die Verbindung zwischen Gemeinde und Amt rechtlich verbindlicher als bisher; die jeweilige Entscheidungsbefugnis -beispielsweise die inhaltliche Verantwortung für die Kitas - bleibe jedoch bei den Kirchengemeinden, betonte Fritz Heidland (Merzhausen), Vorsitzender des Rechtsausschusses. Das Gesetz sei zum einen notwendig, damit aufgrund des neuen Umsatzsteuergesetzes ab 2021 keine zusätzliche Umsatzsteuer von 19 Prozent auf die Dienstleistungen der VSAs berechnet werden müsse. Zum anderen stärke es aber auch die mittlere Ebene, da der Oberkirchenrat gewisse Entscheidungsbefugnisse an die Verwaltungszweckverbände delegiere.“ (Quelle: ZfK der Badischen Landeskirche


Vorläufige Zuständigkeiten innerhalb des VSA 

Auf dieser Webseite können Sie ab sofort die vorläufige Zuständigkeitsübersicht des VSA entnehmen. Diese wird regelmäßig den entsprechenden Veränderungen angepasst. Sie finden diese in der Rubrik "Über uns".


Internetseite des VSA Schwarzwald-Bodensee geht ans Netz 

Das VSA ist seit 6. November 2019 online. Zunächst mit einer einfach strukturierten Webpräsenz, die im II.Quartal 2020 durch eine neu konzipierte, umfangreichere Webseite ersetzt wird.